Hochsensibilität ist keine Störung, sondern ein Persönlichkeitsmerkmal.

Ca. 15-20% der Menschen gehören zu den hochsensiblen Personen (HSP).

Sie haben eine sehr feine Art der Wahrnehmung, des Fühlens und Denkens.

In vielen Alltagssituationen können diese Fähigkeiten aber auch ein Manko

sein - Fluch und Segen zugleich?

 

In diesem Kurs wird über die eigenen, individuell ausgeprägten Merkmale

gesprochen. Wie nehme ich mich selbst wahr? Wie reagiert das soziale

Umfeld auf mich? Und vor allem: wie kann ich auf bestimmte Herausforderungen

des Lebens gelassener reagieren?

 

Es werden Übungen gemacht, die die eigene Wahrnehmung verbessern.  

Sie erhalten Hilfestellungen, um sich mental besser zu schützen und wie

Sie Ihre Energie nutzen, um aus einem vermeintlichen Manko ein "Plus!"

zu machen. 

 

In diesem Kurs kann   - auf Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer -

die momentane Krise auch ein Thema sein, auf das wir näher eingehen.

Es kann ein Austausch darüber stattfinden, wie wir individuell damit

umgegangen sind  und wie die Folgen dieser einschneidenden Krise

unsere Lebensbereiche verändert haben.

 

Seminartermine bei der VHS Stadt Rodgau:

Mittwoch, 13.01.2021   18 bis 20 Uhr

Mittwoch, 20.01.2021   18 bis 20 Uhr

Mittwoch, 27.01.2021   18 bis 20 Uhr

Kosten: € 44,00

 

Ort: Familienzentrum Rodgau-Jügesheim

Seminarraum 3

 

 

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Hochsensibilität  - oder die Ihres Kindes -

in einem Coaching mit mir zu besprechen.